Schweizer Hockeynati gewinnt Championscup in Mörfelden

Beim erstmalig ausgetragenen Championscup in Mörfelden spielen die Schweizer Einradhockeynatispieler gross auf. Am Turnier nahmen fünf der weltbesten Teams teil, darunter auch die beiden Mannschaften des Schweizer Nationalteams, welche einen Doppeltriumph feierten. Das Swiss Team konnte den WM-Titel bestätigen und gewann das Turnier ohne Niederlage. Nach einem schwierigen Start und knappen Sieg gegen die zweite Schweizer Mannschaft Swiss Team 2, spielte man gegen Baukau Boogaloos und gegen die Gallier gross auf. Beim letzten Spiel gegen das Heimteam Jokers musste das Team einen 0:3 Rückstand wettmachen, siegte letztendlich aber doch noch.


Einen ganz starken Auftritt lieferte auch Swiss Team 2 ab, welches für den Schweizer Doppelerfolg verantwortlich war und das Turnier auf Rang 2 beendete. Einzig gegen die Natikollegen ging man als Verlierer vom Platz. Mit viel Selbstvertrauen wurden die Mannschaften Baukau Boogaloos (Weltmeister 2014) und Jokers besiegt. Damit ist die Revanche für den knapp verpassten Podestplatz an der Weltmeisterschaft in Spanien eindrücklich gelungen.

Text: Christian Peier, Foto: Yves Métry